Durch die Zuweisung von Bußgeldern und Geldauflagen finanzieren wir als gemeinnützige Organisation die Verwirklichung unserer Vereinsziele sowie die tägliche Vereinsarbeit.

Wenn Sie selbst Entscheidungsträger sind oder in Ihrem Bekanntenkreis Kontakt zu Entscheidungsträgern wie Strafrichtern oder Staatsanwälten haben, schlagen Sie doch den FREUNDE RADELN e.V. als Empfänger von Bußgeldern und Geldzuweisungen vor.

Verwendung der Zuweisungen

Um unserer Arbeit langfristig zu sichern und ein hohes Niveau unserer Arbeit zu erreichen und auch halten, brauchen wir auch die Unterstützung durch Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern.

Mit Ihrer Zuweisung versetzen Sie uns in die Lage, Projekte für schwer kranke Kinder und Jugendliche sowie für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu verwirklichen. Ihre Zuweisung verwenden wir ausschließlich zur Finanzierung unserer Hilfsprojekte.

Mit jeder Zuweisung an uns können Sie sich sicher sein, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Unser Konto für Geldauflagen und Bußgelder:

IBAN: DE28 1001 0010 0862 0791 09
BIC: PBNKDEFF
Postbank Hamburg

Informationen für Zuweiser

Mitteilungspflicht:
Der FREUNDE RADALEN e.V. liefert unaufgefordert schriftliche und tagesaktuelle Mitteilungen zu den Bußgeldzahlungen.

Kontoführung:
Der FREUNDE RADALEN e.V. führt ein separates Bußgeldkonto, welches ausschließlich der Verwaltung und Verwendung von Geldauflagen dient.

Zahlungsverzug:
Der FREUNDE RADALEN e.V. informiert die zuweisende Behörde zeitnah über noch ausstehende Zahlungen.

Infomaterial:
Gerne stellen wir Ihnen Überweisungsträger und Adressaufkleber mit unserer Anschrift und Kontoverbindung zur Verfügung, um den Verfahrensablauf von Zuweisungen zu erleichtern.


Bei Fragen hilft Ihnen Herr Thomas Borutzki gerne weiter:
Tel.: +49 (0) 174-322 33 69
E-Mail: thomas.borutzki@freunde-radeln.de

Informationen für Zahlungspflichtige

Zahlungen:
Bitte geben Sie bei allen Überweisungen das vom Gericht festgelegte Aktenzeichen an. Nur dann kann der FREUNDE RADELN e.V. den Zahlungseingang Ihrer Auflage zuordnen und diesen dem Gericht fristgerecht bestätigen.

Zuwendungsbestätigung:
Der FREUNDE RADELN e.V. darf Ihnen für die Zahlung Ihrer Geldauflage keine Zuwendungsbestätigung ausstellen.

Wichtige Informationen:
Der FREUNDE RADELN e.V. informiert die Behörde schriftlich über jede Ihrer Zahlungen. Änderungen Ihrer Zahlung verhandeln Sie bitte ausschließlich mit Ihrer Behörde. Bitte denken Sie daran, bei Ratenzahlungen rechtzeitig Ihren Dauerauftrag zu kündigen.


Bei Fragen hilft Ihnen Herr Thomas Borutzki gerne weiter:
Tel.: +49 (0) 174-322 33 69
E-Mail: thomas.borutzki@freunde-radeln.de

Button anzeigen
Button ausblenden