Meißen – Torgau – Wittenberg

Der 17.05. begann wie üblich mit Kaffee, Frühstücksbrötchen und Morgentoilette. Die heutige Strecke war für uns heute von Meißen nach Torgau. Es waren insgesamt 82 Kilometer mit dem Rad zu bewältigen. Der erste Treffpunkt war für Riesa abgesprochen. Diese Strecke absolvierte Steffen auf der rechten Seite der Elbe. Dort gab es entlang des Weges mehrere Weinberge in zerklüfteter Felslandschaft zu entdecken. Nach Riesa führte der Elberadweg linksseitig weiter. Dort führte der Weg teilweise durch etwas weiter entfernte Ortschaften.

Der Radweg auf dieser Seite geprägt von Elbwiesen und dem Elbdeich. Manchmal kommt man auch an größeren Teichen oder alten Elbstücken vorbei. Die Elbe an sich sieht man auf diesem Teilstück eher selten.

Der Radweg selbst besteht zu 80% aus asphaltierter Strecke. Der Rest ist gut gepflastert. Ein kleiner Teil ist loser abgeschotteter Fläche.

Der Tag endete heute am Campingplatz Torgau “Am Großen Teich”. Auf dem Platz befand sich eine Firma ( Familienunternehmen) mit 11 Campern, 20 Erwachsenen  und gefühlt 40 Kindern und jugendlichen. Dazu kamen ca. 10 verschiedene Firmenfahrzeuge wie Mercedes Sprinter und VW T6 Bussen mit den verschiedensten Aufdrucken für arbeiten in Haus und Hof, Pflasterarbeiten und sonstigen Dienstleistungen.

Für Jan war der Tag eher unspektakulär, da er außer sich einen ordentlichen Sonnenbrand zu holen nicht viel auf der Strecke zu sehen bekam.

Nach einem ordentlichen Abendbrot endete dann unser Tag bei einem leckeren Bier und dem Fernsehabendprogramm.


Am 18.05. war für die beiden die Nacht schon um 06:30 Uhr zu Ende. Wir frühstückten und machten uns fertig, um von Torgau nach Lutherstadt Wittenberg zu fahren. Entlang des Elberadweges waren 71 km zu absolvieren.

Wir hatten wolkenlosen Himmel und schon gefühlte 20 Grad. Die Sonne prasselte heute unerbärmlich und Steffen entschied sich mit einem langen Trikots zu fahren, da er sich schon die beiden Tage zuvor Arme und Beine verbrannt hatte.

Im Gepäck befand sich auch mittlerweile eine Packung Sonnencreme.

Gegen 8:30 Uhr ging es dann von Torgau los. Erster Treff war für Dommitsch an der Fähre ⛴ ausgemacht und Jan fuhr mit dem Tourmobil ebenfalls los. Der Weg führte wieder durch Elbwiesen und an Deichanlagen entlang.

In Dommitsch an der Elbfähre gab es eine kurze Rast und wir sprachen als nächsten Treff die Elbfähre Pretzsch Elbe ab. Dort wollte Steffen mit der Fähre übersetzen und auf dem rechten Teil des Radweges weiter fahren. Dort angekommen stellten wir fest, dass diese gesperrt ist. Warum ? – keine Ahnung !

Mittlerweile hatten wir gefühlte 30 Grad und Steffen füllte seine Wasservorräte noch einmal nach bevor es dann weiter in Richtung Lutherstadt Wittenberg ging.

Nach 3:17 Stunden Fahrzeit, um 13:30 Uhr, kam Steffen dann im Marina Camp Elbe in Lutherstadt Wittenberg an – für uns der schönste Campingplatz der gesamten Tour. ( alle anderen hatten auch ihren Charme aber dieser war wirklich super )

Jan hatte mittlerweile alles angemeldet und einen schönen Platz für das Mobil ausgesucht und auch alles aufgebaut.

Da es noch früh am Tag ist, entschieden beide noch etwas Kultur in der Stadt zu genießen. Gegen 15:00 Uhr bestellten wir uns ein Taxi, um vom Campingplatz in die Stadt zu fahren. Erstes Ziel war die Schlosskirche in der wir sehr viele schöne Fotos machen konnten. Zweites Ziel war die Stadtkirche St. Marien.

Nach soviel Kultur ging es dann zurück zum Campingplatz, welchen wir dann gegen 19:15 Uhr wieder erreichten.

Steffen versuchte hier noch einen Fisch in der Elbe zu fangen und Jan wollte die MDR Nachrichten schauen. Gegen 20:00 Uhr wurde der Grill angeschmissen und beide aßen Steak, Würstchen und Frikadelle vom Grill.

Anschließend ließen sie den anstrengenden und heißen Tag ausklingen.

Für die letzte Etappe am 19.05.2017, nahmen sie sich vor, diesen in aller Ruhe zu beginnen und bis 8 Uhr auszuschlafen.

Tour 2017 – Der 7. Tag

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

 

Tour 2017 – Der 8. Tag

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Button anzeigen
Button ausblenden