2. Etappe von Saint Valery en Caux nach Cayeux sur Mer

Der Tag der 2. Etappe begann gegen 07:00 Uhr. Frühstück, Kaffe, Morgentoilette und Vorbereitungen nahmen 2 Stunden Zeit in Anspruch. Gegen 9 Uhr verließen wir den Campingplatz, um noch ein paar Besorgungen in einem Supermarkt zu machen, da der 1. Mai auch hier in Frankreich ein Feiertag ist, bei dem die Geschäfte geschlossen sind.
Nachdem wir alles erledigt hatten, schwangen wir uns auf die Räder und es ging los. Hans bekam als 1. Verpflegungspunkt Pourville sur Mer zugewiesen.

Steffen und Jan fuhren diesmal durch viel landwirtschaftlich genutzte Gebiete. Kühe, Pferde, Schafe waren die „Schaulustigen“ oder auch Fans😀.
Gute 5 km vor Pourville sur Mer wurden wir in kleineren Ortschaften von vielen Herrenhäuser und wunderbarer Architektur überrascht. Alle Ortschaften sind unheimlich sauber und alle riesigen Grundstücke sehr gepflegt. Am Strand von Pourville erwartete uns Hans und wir genossen einen Kaffee und eine Wurst, um uns zu stärken. Diese kleine Ortschaft liegt mitten in einer Senke zwischen der steil aufragende Alabasterküste und ist definitiv eine Reise wert. Am Strand mit der wundervollen Weitsicht hat sogar der berühmte Maler Monet ein Werk geschaffen. So wundervoll ist dort der Blick auf die Küste.

Genug geschwärmt. Unsere Fahrt ging weiter und führte uns diesmal entlang der Küste und wir entdeckten einen Fischmarkt direkt am Strand dort wurde direkt der frische Fang von den Frauen der Fischer verkauft. Angebot des Tages waren Krabben, Schollen, Seeschnecken und Muscheln.

Wir fuhren im Anschluss, durch leider, doch wieder steile Anstiege in Richtung Le Treport, wo wir Hans mit dem Tourmobil hingeschickt hatten. Der Weg dorthin war definitiv anstrengend und verlangte uns alles ab. Aber es hat sich gelohnt. Auch die emsige Hafenstadt Le Treport belohnte uns mit wunderbaren Aussichten. Hans wartete derweil am Bahnhof und wir füllten unsere Getränkeflaschen nochmal auf. Danach fuhren wir in Richtung Ault und Cayeux sur Mer.

Nach einem wunderbaren Tag auf dem Rad kamen wir gegen 19:15 Uhr auf dem Campingplatz „Camping de la Vieille Eglise“ an und belohnten uns mit einer heißen Gulaschsuppe.

Auch heute hatten wir sehr gutes, sonniges Wetter aber stellenweise mit ordentlich Gegenwind.

Viel Spaß beim Bilder anschauen.

Euer Team von Freunde Radeln: Jan und Steffen

Strechendaten

Abfahrtsort:Saint Valery en Caux
Zielort:Cayeux sur Mer
Distanz:78 km
Höhenmeter:800 m
Zeit:5 Std. 17 Min.
Durch. Geschw.:14,4 km/h

Tageseindrücke in Bildern