1. Etappe von Skagen nach Lokken

Tourdaten

Länge der Etappe 105 km
Zeit für die Etappe 6:55 Stunden
davon Fahrzeit 5:20 Stunden
Höhenprofil 360 HM auf
340 HM ab
Geschindigkeit Ø 20 km/h

Tagesbericht

Um 6:00 Uhr klingelte heute früh der Wecker. Nach der anstrengenden Anreise haben alle gut geschlafen und und kamen aus ihren Zelten gekrabbelt. Nach einer ausgiebigen Morgentoilette bereiteten wir uns das Frühstück. Gut gestärkt für den Tag und mit genügend Kaffee im Körper ging es an den Abbau der Zelte. Alles musste wieder sorgfältig im Tourmobil verstaut werden. Diesmal war aber wesentlich mehr Platz, da ja die Fahrräder nicht mehr mitfahren mussten. Um 08:30 Uhr waren alle startklar. Bei der Ausfahrt hielten wir noch an der Rezeption an. Für die überaus freundliche Aufnahme und die kostenlose Übernachtungsmöglichkeit übergab Thomas hier eine Dankesurkunde und einen kleinen Pokal mit Gravur zu unserer Benefiz-Aktion. Die Mitarbeiterin war sehr gerührt über diese Geste und bedankte sich herzlich.

Nun konnte es losgehen. Die erste Etappe war zu bewältigen. Am Eingang zum Campingplatz gab es noch ein Erinnerungsfoto und dann ging es auch schon los. Das Fahrradnavi führte uns erst einmal zum Leuchtturm und zum Parkplatz der Nordspitze. Da wir ja am Vorabend bereits dorthin gewandert sind, haben wir uns einen erneuten Fußmarsch direkt an das Wasser “gespart”. Nach einigen Erinnerungsfotos fuhren wir weiter. Zuerst ging es direkt durch Skagen und am Hafen entlang. Ab dem Ortsausgang führte unser Weg durch herrliche Wälder und Dünenlandschaften. Unser Zwischenziel Hirtshals wollten wir zum Mittag erreichen, denn dort haben wir uns mit unserem Tourmobil verabredet. Die wunderschöne Landschaft in uns aufsaugend radelten wir in Richtung Treffpunkt. Wir merkten gar nicht, wie schnell die Fahrt ging und nach 4 Stunden und 60 km erreichten wir die Hafenstadt Hirtshals. Hier genehmigten wir uns ein schnelles Mittagessen am Tourmobil. Weiter ging es nun wieder durch die fantastische Dünenlandschaft entlang der Nordsee und durch ein bezauberndes Hinterland. Nach dem Mittagessen – auf der zweiten Etappenhälfte – wurde es dann auch recht hügelig. Dies freute vor allem unser “Harzteam” Susi und Lars, denn Berge sind ihre Leidenschaft. Die letzten knapp 50 km vergingen auch wie im Flug, so dass wie unser Ziel, den Campingplatz Lokken Strand, um 15:30 Uhr erreichten. Unsere Hans war bereits kurz vor uns hier angekommen und suchte bereits einen passenden Stellplatz aus. Wir wurden von dem Betreiber, der auch Lars heißt, begeistert empfangen. In seiner Rezeption fanden wir unsere Tourflyer ausgelegt wieder. Lars stellte uns den Stellplatz ebenfalls kostenlos zur Verfügung, auch für Dusche und WLAN mussten wir keine Krone bezahlen.

Das erste was wir machten, nachdem der passende Stellplatz gefunden war, war es, die Kaffeemaschine anzuwerfen. Denn Kaffee gab es auf der Etappe keinen und uns als alte “Kaffee-Eulen” packte der Heißhunger auf einen Kaffee. Als wir gerade unseren Kaffee genossen und die Strecke Revue passieren ließen, kam Lars mit einer uns unbekannten Dame zu uns. Er stellte sie als eine lokale Journalistin vor, die gerne ein paar Fotos von uns machen würde und einige Fragen zu unserer Aktion hatte. Diesen Wunsch erfüllten wir der Journalistin, Kirsten Hyldgaard Olsen, von der Zeitschrift Lokken Folkeblad.

Nach unserem ungeplanten Pressetermin machten wir uns an den Aufbau unserer Zelte. Dies gestaltete sich aufgrund des hier in Lokken herrschenden Windes etwas schwieriger als am Vortag. Aber auch diese Hürde meisterten wir im Team. Nun wurde es auch Zeit, dass wir aus den Radklamotten kamen. Eine heiße Dusche und frische Sachen machte uns zu “neuen” Menschen. Frisch geduscht und warm angezogen unternahmen wir noch einen Spaziergang zum Meer. Dannach schmeckte das Abendbrot, heute gab es frisch gegrilltes, noch besser. Seit 20 Uhr nutzt jeder von uns seine Zeit für sich um sich persönlich zu regenerieren. Spätestens um 22 Uhr werden wohl alle wieder im Bett verschwunden sein. Ein herrlicher Tag und viele Eindrücke werden uns sicher sehr gut schlafen lassen

Mit einem Bild vom Sonnenuntergang in Lokken möchten wir uns für heute verabschieden.

26960517416_96c643163a_k

Sonnenuntergang in Lokken

 

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.